Spielberichte 2017/2018
 



11. Spieltag am 6.November 2017
FSV 67 Halle vs. Turbine Halle   3:3 (2:2)

von Christian Mangold
Drei Mannschaften - ein Team!
Mutig fand ich persönlich den Entschluss, drei D-Jugend Mannschaften vor der Saison zu melden. Ist doch aus eigener Erfahrung die Organisation aufgrund der strengen Regularien mit viel Aufwand verbunden. Gerade der Spielbetrieb der D2 würde wohl in jedem anderen Verein scheitern. Jede Woche ein neues Mixed-Team aus den Spielern der D1 (Jg. 2005) und D3 (Jg. 2006) und dazu noch ein ständig wechselnder Trainer am Spielfeldrand. Wohl kaum jemand würde einer solchen Konstellation Chancen im Ligabetrieb ausrechnen. Doch nun nach neun Spieltagen in der Stadtliga steht genau dieses Team auf Rang drei in der Tabelle, nur drei Punkte vom Tabellenführer entfernt. Gerade das heutige Spiel gegen den FSV 67 Halle steht sinnbildlich für das gesamte D-Jugend-Spieler- und Trainerteam in dieser Saison: Auf dem Kunstrasen an der B80 standen sich zwei komplett unterschiedliche Teams gegenüber. Die Turbine Mannschaft bestehend aus Spielern von D1/D3/C-Jugend (Danke an 05er Max aus der C-Jugend!) und mir als Trainer, der vor dem Spiel mit einigen Namen im Kader noch nichts Genaues anfangen konnte. Als Gegner eine FSV Mannschaft, die bekannt ist für ihre starken Einzelspieler aber auch für ihre körperbetonte Spielweise. Das Spiel lässt sich recht schnell zusammenfassen. Dreimal geriet Turbine in Rückstand, doch jedes Mal schaffte es die Mannschaft durch starken Teamgeist und gute Spielzüge zurückzukommen. Alle 11 Spieler ließen sich nicht von der aggressiven Spielweise und Stimmung des Gegners beeinflussen. Es ist bewundernswert, wie abgeklärt diese zusammengewürfelte Mannschaft auf dem (noch) ungewohnten Kunstrasen aufgetreten ist. Bis zum Abpfiff wurde zusammen als Team gekämpft und so mehr als verdient ein Punkt geholt. Als Trainer kann man nur stolz auf die gezeigte Leistung sein, die eine Bestätigung für die gute Arbeit so Vieler bei Turbine ist. Ich freue mich auf weitere interessante Spiele der D2 in dieser Saison und mit Sicherheit werde ich irgendwann auch jeden einzelnen Spieler aus den beiden Jahrgängen kennen.

Ein starkes Turbine-Team: Leo Sock, Georg Maschke (1/C), Max Wieczorek (1), Ronja Meissner, Henry Nuding, Paul Aleithe, Max Englich, Willi Höhl (1) – Arvid Standke, Elias Aisa, Niklas Wendler.