22. April 2018 - SAISON
Ungefährdeter 3:0-Sieg beim FSV 67 Halle + Turbine II und III verlieren nach Halbzeitführung
FSV 67 Halle vs Turbine
  Tim Riechert schiebt nach Vorlage von Christopher
  Carpentier zum 3:0 beim FSV 67 ein (Foto: B.Mandel)

In Torlaune zeigte sich Turbine vor dem Spiel gegen den derzeitigen Spitzenreiter der Landesklasse, den FSV Bennstedt: Auf dem Kunstrasenplatz des FSV 67 Halle gelang den Felsenkickern gegen die Neustädter ein ungefährdeter 3:0-Sieg. Lukas Knaut brachte mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze T1 bereits nach sieben Minuten in Führung. In der Folgezeit hatte Turbine zahlreiche gute Torgelegenheiten, doch nur Tim Riechert brachte das Runde ins Eckige. Noch vor der Pause gelang ihm nach Vorlage von Louis Klein die 2:0-Führung. Kurz vor Abpfiff musste Riechert nach Vorarbeit von Christopher Carpentier 'nur' noch zum 3:0 einschieben.
Ein Doppelschlag des SV Rotation Halle in der 65. und 69.Minute brachte die 2.Mannschaft auf die Verliererstraße im Stadtoberligaduell am Galgenberg. Andre Starke hatte T2 in der 36.Minute in Führung gebracht, welche die 'Rotte' jedoch drehen konnte. Bereits am Mittwoch steht um 18:00 bei der SG Einheit das nächste Nachholespiel an.
Auch der 3.Mannschaft reichte bei Spitzenreiter Aufbau/Tasmania Halle eine Halbzeitführung nicht für einen Punktgewinn. Daniel Wichmann drehte durch zwei Treffer kurz vor der Pause die Führung der Gastgeber zugunsten von T3. Doch nach dem Ausgleich in der 49.Minute sollte es für T3 noch dicker kommen: Roy-David Remmler schenkte Turbine in den letzten 17 Minuten per Hattrick drei Treffer für Aufbau zum 5:2-Sieg ein.

Fotostrecke FSV 67 vs. Turbine Halle (Fotos: B.Mandel)

 
19. April 2018 - VEREIN
Es wird grün - Verlegung des Kunstrasens beginnt
Verlegung des Kunstrasens
  Die Verlegung des Kunstrasens hat begonnen

Nachdem die Flutlicht- und Elektroinstallation durch die Firmen Elektro-Technik GmbH Halle und Kempf GmbH weitestgehend abgeschlossen ist, erreicht unser Kunstrasenprojekt die Zielgerade. In den letzten Tagen wurde die letzte Schicht des Untergrundes durch die Firma BARTHEL aufgetragen und planiert. Am heutigen Donnerstag konnte endlich der "Verlegungstrupp" anrücken, um den am Dienstag angelieferten Kunstrasenbelag zu verlegen. Auf der Ostseite des Platzes liegt auf den ersten Quadratmetern bereits der grüne Belag. Hoffen wir auf beständig gutes Wetter, damit die Arbeiten zügig fortgesetzt werden können.

 
17. April 2018 - NACHWUCHS
D-1 und E1-Junioren bleiben Spitzenreiter + Überzeugendes Nachwuchswochenende
Meuschau vs D1
  Die D1-Junioren (dunkel) gewinnen 6:0 in
  Meuschau (Foto: I.Schöniger)

Auch nach diesem Wochenende bleiben zwei unserer Nachwuchsteams Spitzenreiter ihrer Ligen. Die D1-Junioren besiegten in der Landesliga auswärts den SV Merseburg-Meuschau mit 6:0. Am Dienstag gab es für das Team noch eimal "Nachschlag" im Stadtpokal. Durch einen 12:0-Sieg bei der JSG ESG Halle/ GW Ammendorf zog man in das Halbfinale ein. Auch die E1-Junioren haben im Meisterduell mit der SG Motor Halle weiterhin knapp die Nase vorn. Während man aufgrund einer Leistungssteigerung nach der Pause den jüngeren Jahrgang des Halleschen FC 3:1 schlagen konnte, mussten die Motor-Kicker am Dienstag gegen den gleichen Gegner eine knappe Niederlage einstecken.
Der 2:2-Augsleichstreffer in der Schlussminute durch Dominique Erge sicherte den B-Junioren einen immens wichtigen Punkt bei der SG Spergau. Nur 10 Minuten zuvor glich Lorenz Heldt erstmals zum 1:1 aus, bevor Spergau kurz vor Schluss erneut die nur kurz anhaltende Führung erzielte. Auf dem hoppeligen Geläuf des Felsens taten sich die C-Junioren gegen den FC Halle-Neustadt sehr schwer, konnten aber einen Rückstand in der 2.Halbzeit nach Treffern von Joel Franzke und Theo Borrmann doch noch zum 2:1-Sieg drehen und bleiben weiter Zweiter in der Landesliga.

Außerdem spielten folgende Mannschaften:

A-Junioren   Turbine - JFV Sandersdorf-Thalheim    1:5
D2-Junioren   Turbine II - FC Halle-Neustadt
  2:1
D3-Junioren   TSG Wörmlitz-B. III - Turbine III
  3:6
E2-Junioren   Grün-Weiß Ammendorf - Turbine II   0:6
F1-Junioren   Turbine I - Rotation Halle
  7:3
    Hallescher FC (U9) - Turbine I   10:3
F2-Junioren   Blau-Weiß Dölau II - Turbine II   2:6
    Hallescher FC (U8) - Turbine II   6:4








Spielbericht C-Junioren

 
14. April 2018 - SAISON
Tim Riechert sichert Turbine den Sieg gegen Lettin ++ André Starke schießt T2 spät zum Sieg
Turbine vs Lettin
  Elias Kindl setzt sich auf der Außenbahn gegen drei
  Lettiner durch (Foto: B.Mandel)

Mit dem Schwung des Halbfinalsieges im Stadtpokal gegen Motor Halle ging Turbine in das Landesklassederby gegen den VfB Lettin. Und trotz schwerer Beine konnte sich Turbine einen 2:1-Sieg gegen die Nordhallenser sichern. Dabei hätte sich Lettin auf dem Felsen durchaus einen Punkt verdient gehabt. Doch den Unterschied machten an diesem Nachmittag zwei Personen: Tim Riechert präsentierte sich diesmal eiskalt vor dem gegnerischen Tor, brachte Turbine in Führung (23.) und erzielte in der 73.Minute den Siegtreffer. Die drei Punkte sicherte letztendlich Konsti Kadoch im Turbine-Tor, der in der Schlussphase zwei Hochkaräter der Gäste entschärfte und sich ansonsten als starker Rückhalt präsentierte. Das zwischenzeitliche 1:1 durch Lettins Kohlbach dürfte als "Tor des Monats" nominiert werden - allerdings ohne den angestrebten Punktgewinn.
Unsere 2.Mannschaft feierte gegen HTB Halle endlich die Heimpremiere des Jahres 2018 und das gleich erfolgreich. Eine knappe Stunde agierte T2 nach einem Platzverweis für die Gäste in Überzahl und musste dennoch bis zur 89.Minute warten, ehe Andre Starke freigespielt wurde und im Duell 'Eins-gegen-Eins' dem Gästekeeper keine Chance ließ und zum 1:0 einschoss. Bis dahin blieb Oldie Micha Müller im Turbine-Tor nahezu beschäftigungslos. Doch nutzte Turbine II bis zum Siegtreffer seine eigenen Chancen nicht oder wurde wiederholt wegen knapper Abseitsstellungen zurückgepfiffen.
Am Sonntag empfängt Turbine III zum Klassiker die Gäste vom VfL Halle 96 II ab 15 Uhr auf dem Felsen.

Fotostrecke Turbine Halle vs. VfB Lettin (Fotos: B.Mandel)

 
11. April 2018 - SAISON
Turbine steht im Stadtpokalfinale gegen Nietleben +++ T3 unterliegt im Halbfinale KINE EM
Motor vs Turbine
  Christoph Hoberg im Kopfballduell gegen Motors
  Daniel Oertel

Turbine kann einen weiteren Anlauf unternehmen, endlich den Stadtpokal auf den Felsen zu holen! Im Halbfinale wurde der Spitzenreiter der Stadtoberliga SG Motor Halle auswärts verdient mit 3:1 bezwungen. Dabei zeigte sich der Außenseiter vom Rosengarten in der 1.Halbzeit als ebenbürtiger Gegner und überzeugte durch Einsatz, Lauf- und Kampfstärke. Chancen konnten sich beide Teams aber kaum erspielen. So war es kurz vor dem Halbzeitpfiff ein sehenswertes Freistoßtor von Martin Bethke, der Motor mit 1:0 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel blieb Turbine dran und erzielte durch Marc Haselier per Kopf in der 57.Minute den Ausgleich. Fortan dominierten die Felsenkicker, erspielten sich gute Chancen und gingen durch 'Ur-Turbinero' Elias Kindl nach 66 Minuten 2:1 in Führung. In der 82.Minute machte erneut Kindl den 'Deckel drauf' und schob den Ball im Duell 'Eins-gegen-eins' zum 3:1 ins Netz. Im fünften Finale innerhalb von 10 Jahren wartet am 1.Mai der Nietlebener SV auf die Felsenkicker, der auswärts die TSG Wörmlitz-Böllberg 2:1 bezwingen konnte.
Leider müssen alle Turbine-Fans auf ein Doppelfinale verzichten. Auf dem Felsen empfing die 3.Mannschaft den KINE EM e.V. aus Halle im Kampf um den Einzug in das Finale des Reservepokals und musste sich 0:2 geschlagen geben. Vor über 70 Zuschauern gingen die Gäste bereits nach 12 Minuten früh in Führung. Danach entwickelte sich bis zur Pause eine weitestgehend ausgeglichene Partie. Nach dem Wechsel drängte T3 auf den Ausgleich, nutzte aber seine guten Chancen nicht. KINE machte es besser und kam nach einer knappen Stunde zum 2:0, das für den Einzug in das Finale ausreichen sollte.

Fotostrecke Motor vs. Turbine (Fotos: B.Mandel)

 
10. April 2018 - NACHWUCHS
F2-Junioren laufen als Einlaufkinder mit den DFB-Damen ins Stadion ein
DFB-Einlaufkids

Einen ganz besonderen Tag erlebten unsere F2-Junioren am vergangenen Samstag. Auf Einladung der Commerzbank in Halle durften sie die DFB-Damen anlässlich des WM-Qualifikationsspieles gegen Tschechien auf das Spielfeld des Erdgas-Sportparks führen. Ausgestattet mit DFB-Trikots war es für die 11 Jungs und ihre Eltern vor den knapp 5.000 Zuschauern ein ganz besonderes Erlebnis. Und in Anbetracht des deutlichen 4:0-Sieges schienen die Turbine-Kids auch ordentlich Glück gebracht zu haben. Doch nicht nur das: Der Tag beflügelte gleich für das eigene Spiel am Sonntag, das 12:0 in Reideburg gewonnen wurde.

 
9. April 2018 - NACHWUCHS
B-Junioren mit wichtigem Sieg in Dölau + 8 unserer 10 Teams siegreich
tl_files/turbinesite/content/bilder/News_NW_2014.jpg

Mindestens vier von zwölf Teams müssen aufgrund der Verbandsligareform in diesem Jahr die Landesliga verlassen, sodass unsere B-Junioren in dieser Saison um jeden Punkt kämpfen müssen. Umso wichtiger war am Samstag der 2:1-Sieg bei Blau-Weiß Dölau. Lange stand es 0:0, ehe Diego Canabate Kasparek Turbine nach 45 Minuten in Führung brachte und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich 20 Minuten vor Abpfiff auch den Siegtreffer erzielte. Keine Abstiegssorgen haben hingegen die C-Junioren, die durch zwei Tore von Lucas Rehfeldt 2:1 in Farnstädt gewannen und hinter Naumburg den 2.Platz belegen. Ebenfalls erfolgreich blieben auf Landesebene die D-Junioren, die den SC Naumburg deutlich mit 6:0 schlugen und verlustpunktfrei die Landesliga anführen. Die A-Junioren hielten beim Überflieger der Verbandsliga, dem VfB IMO Merseburg lange Zeit gut mit und ließen den Gegner kaum ins Spiel kommen, bevor IMO in der 2.Halbzeit drei Treffer zum 4:0-Sieg erzielte. Dabei vergab Turbine vor dem 0:1-Rückstand zwei 100%-ige Chancen zur eigenen Führung und vergab auch nach dem Wechsel gute Einschussmöglichkeiten.

Außerdem spielten folgende Mannschaften:

D2-Junioren   Turbine II - Blau-Weiß Dölau
  0:1
D3-Junioren   Turbine III - Reideburger SV
  3:2
E1-Junioren   FC Halle-Neustadt - Turbine I   0:10
E2-Junioren   Turbine II - Polizei SV Halle   6:1
F1-Junioren   HTB Halle - Turbine I   1:3
F2-Junioren   Reideburger SV - Turbine II   0:12






Spielbericht C-Junioren

 
7. April 2018 - SAISON
Turbine verliert unglücklich in Emseloh + T2 stößt den Bock bei der 'Amme' um
Emseloh vs Turbine
  Lukas Jahner im Kopfballduell in Emseloh
  (Foto: B.Mandel)

Eine Minute fehlte Turbine, um im Spitzenspiel der Landesklasse beim SV Eintracht Emseloh einen verdienten Punkt mitzunehmen. In der 90.Minute landete ein Freistoß der Gastgeber am Innenpfosten, den Abpraller versenkte Schut zum 2:1 für den Tabellenführer. Bis dahin war es eine Partie auf Augenhöhe, die vor allem beide Abwehrreihen dominierten. Dabei ging Emseloh bereits nach einer Minute in Führung, als Bina nach vorheriger Parade von Konsti Kadoch im Turbine-Tor zum 1:0 abstauben konnte. Nach dem Wechsel hatte zunächst Lukas Jahner den Ausgleich auf dem Fuß. In der 70.Minute schloss Elias Kindl ein Solo zum überfälligen 1:1 ab. Doch als beide Teams sich fast auf ein Remis eingestellt hatten, schlug Emseloh noch einmal zu ...
Bereits am frühen Vormittag gastierte unsere 2.Mannschaft bei der zweiten Vertretung des BSV Ammendorf. Und nach vielen Jahren gelang es endlich, nicht nur den ersten Punkt, sondern auch gleich einen hoch verdienten 3:0-Sieg einzufahren. Im Stadion der Waggonbauer war T2 die bessere Mannschaft und kam durch einen Kopfball von Patrick Walus in der 20.Minute zur Führung. Andre Starke konnte einen Ball im Liegen kurz vor der Pause zum 2:0 verwandeln. Nach 52 Minuten war es erneut Patrick Walus, der wiederum per Kopf das 3:0 gegen schwache Ammendorfer erzielte.
Am Sonntag revanchierte sich Turbines 3.Mannschaft auf dem Sportplatz Brandberge beim Roten Stern Halle III für die Hinspielniederlage und besiegte die Sterne mit 4:2. Innerhalb von nur einer Viertelstunde schossen Frank Heyroth, Kilian Könemann und Sven Beyer vor der Pause eine 3:0-Führung heraus. Die Gastgeber kämpften sich kurz vor Schluss zwar noch auf 2:3 heran, doch Franz Reinhold machte mit dem 4:2 in der 88.Minute den Sieg perfekt.

Fotostrecke Emseloh vs. Turbine Halle (Fotos: B.Mandel)

 
5. April 2018 - VEREIN
Flutlichttest auf der Baustelle 'Kunstrasenplatz' ++ Bauarbeiten werden fortgesetzt
Flutlicht Kunstrasenplatz
  Lichttest auf der Baustelle Kunstrasenplatz

Nach der langen Winterpause haben die Arbeiten am zukünftigen Kunstrasenplatz wieder Fahrt aufgenommen. Durch die Firma DISTONE wurden in dieser Woche zunächst die Träger des Ballfangnetzes aufgearbeitet. Seit 10 Tagen ist die Elektro-Technik GmbH Halle dabei gewesen, die Voraussetzungen für die Flutlichtinstallation zu schaffen. Somit konnten die LED-Strahler am gestrigen Mittwoch durch die Firma Kempf GmbH angebracht und ausgerichtet werden. Der Lichttest wurde am Abend erfolgreich bestanden, sodass noch die Genehmigung von städtischer Seite aussteht. In der kommenden Woche werden die Arbeiten am Platz durch die Firma BARTHEL fortgesetzt. Die Verlegung des neuen Kunstasenbelages soll dann in der zweiten Hälfte des Monats April erfolgen.