19. Mai 2018 - NACHWUCHS
A-Junioren besiegen TSG Neustrelitz zur Abschlussfahrt mit 3:2
TSG Neustrelitz vs. Turbine
  Vor dem Anpfiff in Neustrelitz

Während der Pfingstferien führte die diesjährige Teamfahrt unsere A-Junioren ins mecklenburgische Henningsfelde. Im Rahmen einer phantastischen Woche gastierte unsere Mannschaft beim Verbandsligisten TSG Neustrelitz. In einem Freundschaftsspiel über 70 Minuten führten die Gastgeber zur Pause 2:0. Doch Paul Franz vom Elfmeterpunkt, Masud Ahmed und Moritz Blech  trafen in der 2.Halbzeit zum 3:2-Sieg für Turbine.

 
18. Mai 2018 - SAISON
Turbine macht in 2.Halbzeit Dampf +++ Reideburg wird mit 7:0 überrollt
Turbine vs Reideburg
  Unhaltbar schlägt der Schlenzer von Christoph
  Hoberg im Reideburger Tor ein (Foto: B.Mandel)

Zäh und chancenarm präsentierte sich die 1.Halbzeit im Landesklassespiel zwischen Turbine und dem Tabellenletzten Reideburger SV. Einziger Lichtblick war das 1:0 durch Clemens Löffler, der nach seinem Alleingang den Ball flach ins Eck schoss. Im Turbine-Tor hielt Michael Meye, der aufgrund des Fehlens der Torhüter 1 bis 3 reaktiviert wurde, seinen Kasten sauber. Den Turbo zündeten die Felsenkicker ab der 57.Minute: Die vier Defensivspieler Dominik Zech, Christoph Hoberg, Paul Proske und Eric Gröger schossen innerhalb von 12 Minuten eine 5:0-Führung heraus. Reideburg befand sich jetzt in Auflösung, sodass ein Eigentor der Gäste (77.) und ein Treffer von Lukas Jahner (80.) das Endergebnis auf 7:0 hochschraubten.

Videoszenen der Partie (extern auf FuPa.net)
Fotostrecke Turbine vs. Reideburg (Fotos: B.Mandel)

 
17. Mai 2018 - SAISON
Farbenfroh und torreich: Turbines Zweite verliert 2:4 in Kröllwitz
Kröllwitz vs T2
  Da drückt der Schuh: Kröllwitz' Robert Förster mit
  Fußeinsatz gegen Rufat Sultanaliev (Foto: M.Dölle)

In einem Nachholespiel der Stadtoberliga unterlag unsere 2.Mannschaft am Mittwochabend auswärts der TSG Kröllwitz 2:4 und verpasste den Sprung auf Platz 5. Kröllwitz ging nach einem Treffer durch Richter mit 1:0 in die Halbzeitpause und erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel durch Kulka auf 2:0. Der postwendende Anschlusstreffer durch Max Baum für T2 brachte nur 10 Minuten lang Hoffnung, denn Selle erzielte in der 58.Minute das 3:1. Dann dezimierte sich Turbine mit 'Gelb-rot' selbst (64.), erzielte durch Steffen Bittner aber dennoch kurz darauf das 3:2 (67.). In der 75.Minute verlor auch Kröllwitz einen Spieler durch eine gelb-rote Karte. Dem personellen Ausgleich konnte Turbine aber keinen sportlichen mehr folgen lassen und kassierte kurz vor Abpfiff das entscheidende 4:2.
Am heutigen Donnerstag empfängt die 1.Mannschaft um 18:30 in der Landesklasse den Reideburger SV.

Fotostrecke Kröllwitz vs. T2 (Fotos: M.Dölle/ TSG Kröllwitz)

 
16. Mai 2018 - VEREIN
Firma Barthel übergibt den Kunstrasenplatz + Trainingsfreigabe ab kommender Woche
Bauabnahme Kunstrasenplatz
  Vertreter der Firmen kleine und kleine, Barthel sowie
  Turbine Halle bei der Platzabnahme

Am Dienstag erfolgte endlich die Bauabnahme und Übergabe des Kunstrasenplatzes durch die Firma Barthel und das begleitende Planungsbüro kleine & kleine. Bei einem Rundgang wurde der neue Platz begutachtet und durch den Geschäftsführer, Herrn Barthel Hinweise zur Platzpflege gegeben. In dieser Woche wird der Treppenzugang zum Platz erneuert, sodass die Freigabe des Kunstrasens erst ab kommender Woche geplant ist. Hierzu werden alle Mannschaften rechtzeitig informiert und in die Platznutzung eingewiesen. Die Nutzung für Pflichtspiele kann erst nach der in Kürze stattfindenden Platzabnahme durch den Stadtfußballverband erfolgen. Die offizielle Eröffnungsfeier findet am Nachmittag des 20.Juni statt. Nähere Informationen hierzu folgen auf unserer Homepage.

 
15. Mai 2018 - VEREIN
Sehenswert: Hintergrundbericht zur Lage des Amateurfußballs in Deutschland
Sportschau

Die Eröffnung unseres Kunstrasenplatzes steht bald bevor - Dank der Arbeit der Vereinsmitglieder, vieler Unterstützer und vor allem der finanziellen Unterstützung durch die öffentliche Hand dürfte eigentlich kein Grund zum Jammern bestehen. Dennoch geht das 'Tagesgeschäft' weiter - und das wird keineswegs einfacher. Denn während auf der einen Seite der Deutsche Fußballbund (DFB) mit Hochglanzkampagnen das Ehrenamt würdigt, steigen die Anforderungen an die Vereinsarbeit stetig: Strengere Sicherheitsbestimmungen, Massive Strafen bei Nichterfüllung der Schiedsrichterkontingente und Gebühren für Spielverlegungen sind nur eine kleine Auswahl davon. Die Krone auf setzt die durch den DFB eingeführte und durch den Fußballverband Sachsen-Anhalt in diesem Jahr durchgedrückte Lizenzpflicht für Trainer, die oberhalb der Kreisebene agieren: Die Strafen für fehlende Lizenzen stehen natürlich bereits fest, ein Konzept für C-Lizenzlehrgänge, welches die privaten und beruflichen Verpflichtungen der ehrenamtlich tätigen Trainer halbwegs berücksichtigt, fehlt hingegen. Das WDR-Magazin 'sport inside' hat in einem sehenswerten Bericht die immer großer werdende Diskrepanz zwischen dem DFB und dem Amateurfußball aufgezeigt.

Video des WDR-Magazins 'sport inside'

 
14. Mai 2018 - NACHWUCHS
A-Junioren besiegen die LSG Lieskau 7:2
Turbine vs Lieskau
  Julius Kahle im Vorwärtsgang beim 7:2 gegen Lieskau

Unsere A-Junioren besiegten am Sonntagmittag die LSG Lieskau in einem Verbandsligaspiel deutlich mit 7:2. Dabei hatte Turbine bereits vor dem 1:1-Ausgleichstreffer (25.) genügend Chancen, früh hoch in Führung zu gehen. So führte man zwar zur Pause 3:1, musste aber bis zu den letzten 20 Minuten warten, ehe sich die Lieskauer Abwehrreihe langsam auflöste und das Toreschießen ermöglichte. Bei weniger Eigensinn hätten zahlreiche Angriffe noch deutlich erfolgreicher abgeschlossen werden können. So blieb es bei den sieben Treffern, die Arthur Blech (4), Julius Kahle, Masud Muhumad Ahmed und Paul Franz erzielten.

Fotostrecke Turbine vs. Lieskau

 
12.Mai 2018 - SAISON
Sommerkick mit Torinstinkt nach der Pause - Turbine besiegt Aufbau Eisleben 5:0
Turbine vs Eisleben
  Lukas Jahner hält gegen Eisleben drauf

Einen Sommerkick allerbester Güte zeigte ein personell erneut deutlich umgestelltes Turbine-Team gegen die BuSG Aufbau Eisleben in der 1.Halbzeit. Dass ein Feldspieler im Gästetor in den ersten 45 Minuten kaum geprüft wurde und die Helftaer vor der Pause die besseren Chancen hatten, sprach zunächst wenig für die Felsenkicker. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Turbine endlich mit deutlich mehr Zug zum Tor. Clemens Löffler brachte sein Team in der 60.Minute mit 1:0 in Führung. Danach folgten die 20 Minuten des Elias Kindl, der zwischen der 69. und 88.Minute dreifach traf. Den Hattrick "verhinderte" nur Ian Kallen der zwischenzeitlich das 4:0 erzielte.
Turbine rückt durch den klaren Sieg auf Rang drei vor und möchte im Nachholespiel gegen den Reideburger SV gleich nachlegen. Die Partie wird voraussichtlich auf Donnerstag, den 17.Mai um 18:30 vorgezogen.

Fotostrecke Turbine vs Eisleben (Fotos: B.Mandel)

 
9. Mai 2018 - VEREIN
Übergabe von fairtrade-Bällen an T3 und B-Jugend durch Arne Lietz und Karamba Diaby
Übergabe der fairtrade-Bälle an T3 und die B-Jugend
  Übergabe der fairtrade-Bälle an T3 und die B-Jugend

Durch den Abgeordneten des Europaparlaments Arne Lietz (SPD) und den Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby (SPD) wurden am Mittwochabend auf dem fast fertiggestellten Kunstrasenplatz an die B-Jugend und die 3.Mannschaft fairtrade-Bälle übergeben, die Alexander Maiwald und Oliver Dürschke entgegen nahmen. Beide Teams werden im Training die Bälle auf Herz und Nieren prüfen. Durch fairtrade erhalten die Arbeiterinnen und Arbeiter in Pakistan bessere Arbeitsbedingungen und mindestens den nationalen Mindestlohn. Außerdem verbietet der fairtrade-Standard die Diskriminierung der Frauen sowie ausbeuterische Kinderarbeit.

 
8. Mai 2018 - SAISON
2.Mannschaft trennt sich 1:1 vom FC Halle-Neustadt und rückt auf Rang 5 vor
Turbine II vs FC Halle-Neustadt
   Turbine II spiel 1:1 gegen den FC Halle-Neustadt

In einem Nachholespiel der Stadtoberliga trennte sich die 2.Mannschaft am Dienstagabend vom FC Halle-Neustadt 1:1. Die Gäste gingen früh in der 4.Minute in Führung als Tabsoba einen zunächst durch Micha Müller im Turbine-Tor abgewehrten Ball ins Eck hob. Kurz vor der Pause staubte Felix Martinowski zum 1:1 ab. Zuvor rettete Neustadts Keeper gegen Andre Starke. Hatte der FC Halle-Neustadt in der 1.Halbzeit noch die besseren Chancen, so war es T2, das nach dem Seitenwechsel die besseren Einschussmöglichkeiten hatte, aber keine nutzen konnte.
Am Mittwoch tritt in der Landesklasse die 1.Mannschaft um 18:30 bei der VSG Oppin an. Bereits um 18:00 empfangen die D-Junioren den TSV Eintracht Lützen.

Videosequenzen Turbine II vs. FC Halle-Neustadt (Video bei FuPa.net)

 
8. Mai 2018 - NACHWUCHS
Trotz starker 1.Halbzeit: D-Junioren unterliegen im Landespokalfinale dem 1.FCM 0:8
Landespokalfinale der D-Junioren
  Unsere D-Junioren nach der Siegerehrung beim
  Landespokalfinale in Thale

Es sollte hoffentlich kein schlechtes Zeichen sein, dass früh am Morgen statt des Mannschaftsbusses der Saale Bulls ein schwarzer Ersatzbus vor dem Landesmuseum hielt. Dennoch machte sich Dank der Unterstützung der Saalesparkasse ein großer Tross im klimatisierten Bus auf den Weg zum Landespokalfinale der D-Junioren in Thale. Dort traf unser Team vor 100 Zuschauern auf den Primus des Landes Sachsen-Anhalt, den 1.FC Magdeburg. Die Elbestädter waren mit dem Jahrgang angetreten, der bis zum Winter verluspunktfrei durch die Talenteliga marschiert war. Die Rollen waren also klar verteilt. Und dennoch gelang es den Turbine-Kickern nach einem frühen Rückstand (9.) das Tor bis kurz vor der Pause sauber zu halten. Erst nach 29 Minuten musste Marlon Köppe im Kasten erneut hinter sich greifen. In den letzten 20 Minuten spielte der 1.FCM seine Dominanz aus und schraubte das Resultat auf ein hohes 8:0 herauf. Dennoch wurden unsere Felsenkicker mit der Silbermedaille für einen großen Auftritt im Landespokal geehrt. Bereits am Mittwoch geht es gegen Lützen weiter in der Landesliga, in der man weiterhin berechtigte Hoffnungen auf den Landesmeistertitel hat.
Auch unsere weiteren Nachwuchsteams waren am Wochenende aktiv. Hier alle Resultate:

A-Junioren   Turbine - JFV Weißenfels   2:2
B-Junioren   Turbine - NSG Saaletal (Gäste nicht angetreten)    
C-Junioren   SG Zeitz-Tröglitz - Turbine   1:7
D3-Junioren   Turbine III - VfB 07 Lettin
  2:4
E1-Junioren   Turbine I - Reideburger SV
  3:4
E2-Junioren   BSV Halle-Ammendorf II - Turbine II   1:14
F1-Junioren   VfB Lettin - Turbine I
  6:2
F2-Junioren   Turbine II - Nietlebener SV
  6:7







Siegerehrung beim Landespokalfinale in Thale (Video)
Spielbericht C-Junioren

 
6. Mai 2018 - VEREIN
Bauarbeiten am Kunstrasenplatz vor dem Abschluss + Geplante Bauabnahme am 15.Mai
Bau Kunstrasenplatz
  Sand und Granulat werden aufgebracht

Kurz dem Ende steht endlich der Bau des neuen Kunstrasenplatzes. Nachdem die Linienmarkierungen aufgebracht wurden, erfolgt ab kommenden Montag der Abschluss der Besandung des Platzes und der Einarbeitung des Granulats. Anschließend sind die letzten Arbeiten fällig: Hierzu zählen das Aufstellen der Großfeldtore, die Reparatur der Barriere und das Anbringen der Ballfangnetze. Für Dienstag, den 15.Mai ist die abschließende Abnahme der Arbeiten vorgesehen, sodass einer baldigen Nutzung des Platzes nichts mehr im Wege steht. Ganz dick vormerken sollten sich alle Turbineros, Freunde und Unterstützer bereits den 20.Juni. Dann erfolgt im Rahmen eines Vereinsfestes die feierliche Eröffnung des Platzes. Nähere Informationen hierzu folgen demnächst.

 
5.Mai 2018 - SAISON
Durchwachsen bis wenig: Turbines Teams holen nur einen Punkt aus drei Spielen
ESG vs T1
  Elias Kindl in Aktion beim 1:1 bei der ESG Halle

Trotz zahlreicher personeller Ausfälle hatten sich unsere drei Teams am Wochenende sicherlich mehr als nur ein Remis erhofft. Den einzigen Punkt holte sich die 1.Mannschaft im Landesklasseduell bei der ESG Halle. Nur fünf Spieler, die noch am Dienstag im Stadtpokalfinale in der Startelf standen, begannen auch am Kanenaer Weg die Partie. Denn der Riesenkader vom Dienstag schrumpfte innerhalb von nur vier Tagen deutlich. Und so war es die ESG, die sich nach ausgeglichener Anfangsphase die größeren Spielanteile erarbeitete und folgerichtig in der 35.Minute in Führung ging. Allerdings war es ein Schubser, durch den der Ball von Paul Proskes Oberkörper ins eigene Netz fiel. Nach 55 Minuten dezimierte sich die ESG personell selbst und Polembersky durfte die Partie fortan von der Seitenlinie betrachten. Es sollte dennoch bis zur 75.Minute dauern, ehe Turbine endlich den Schalter umlegen konnte. Mangels personeller Alternativen wechselte Keeper Andy Schiller in den Sturm und übernahm Coach Steffen Mandel die Torhüterposition. Nur wenige Minuten später war es Andy Schiller, der im Sturmzentrum den Ball zum 1:1 ins Netz schoss. In der Schlussphase einer maximal durchschnittlichen Partie drängte Turbine in Überzahl auf den Sieg, verließ letztendlich aber mit einem leistungsgerechten Remis den ESG-Sportplatz.
Unsere 2.Mannschaft kam beim FSV 67 Halle II mit 5:1 unter die Räder. Trotz des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers durch Martin Meyer führten die Neustädter bis zur Pause bereits 4:1. Auch eine gelb-rote Karte in der 65.Minute für den FSV 67 sollte an der Niederlage für T2 nichts mehr ändern.
Ebenfalls mit einer Niederlage endete der 'Ausflug' der 3.Mannschaft zur SG Motor Halle. 2:0 gewann der frischgebackene Reservepokalsiger gegen T3, das nunmehr die vierte Niederlage in Folge einstecken musste.

Fotostrecke ESG Halle vs Turbine Halle

 
1.Mai 2018 - SAISON
Endlich: Turbine holt erstmals den Stadtpokal auf den Felsen + 3:1-Sieg gegen Nietleben
Stadtpokalsieger 2018

Es ist geschafft! Im fünften Anlauf holt Turbine endlich den Stadtpokal der Stadt Halle auf den Felsen und qualifiziert sich gleichzeitig für den Landespokal Sachsen-Anhalt. Wir gratulieren der Mannschaft und bedanken uns bei den zahlreichen Turbine-Fans für die Unterstützung ihres Teams. Gegen den Nietlebener SV benötigte Turbine allerdings lange 120 Minuten ehe in der Verlängerung ein verdienter Sieg herausgeschossen werden konnte. Einen Fußballleckerbissen bekamen die 414 Zuschauer im VfL-Stadion am Zoo nicht zu sehen. Spannend war die Partie aber allemal und der Sieg lässt sowieso alles vergessen. In der 43.Minute nutzte Elias Kindl die dritte gute Torchance und erzielte das 1:0 für Turbine. Wer dachte, die Felsenkicker würden in der 2.Halbzeit ihre Feldüberlegenheit in weitere Treffer umwandeln, sah sich zunächst getäuscht. Denn man sah der Mannschaft förmlich die Aufgeregtheit und die Anspannung in vielen Aktionen an. Nietleben, das bis dahin offensiv kaum am Spiel teilnahm, wurde aufgebaut und kam fast aus dem Nichts nach 53 Minuten durch Berger zum Ausgleich. Bis zum Ende der regulären Spielzeit gelang nicht mehr viel, sodass Schiedsrichter Beutel zur Verlängerung einlud. In der brachte Louis Klein gleich in der 92.Minute Turbine erneut in Führung und ließ ein wenig die Anspannung verfliegen. Die Felsenkicker dominierten wieder die Partie, ließen aber gute Chancen zur Entscheidung liegen. Erst in der 119.Minute war es Samuel Rehberger, der die gegnerische Abwehr austanzte, zum 3:1 einschoss und alle Turbineros erlöste.

Fotostrecke Pokalfinale
Video der Pokalsieger (Danke an Ziege)
Video zur Spieleröffnung